Erfolg & Balance

Erfolg & Balance – mehr als nur Work-Life-Balance-Maßnahmen

Erfolg und innere Balance miteinander zu verbinden, ist eine besondere Kunst: Ziele erreichen, vorankommen, etwas bewirken, Ergebnisse realisieren und zugleich in der eigenen Mitte bleiben, innere Ruhe finden, Zeit für sich selbst, für Partnerschaft, Familie und Freunde haben, die schönen Dinge des Lebens genießen, stellt uns immer wieder aufs Neue vor eine Herausforderung.

Bei ERFOLG & BALANCE INDIVIDUELL geht es darum, genau diese Herausforderung ganz konkret und individuell passend zu lösen. ERFOLG & BALANCE INDIVIDUELL ist ein neues Format von AZ-Ans Ziel: eine Kombination von persönlichem Coaching und Individualseminar. Zum einen werden wichtige Inhalte zum Thema Erfolg & Balance im 1:1 Setting an den Teilnehmer vermittelt. Zum anderen geht es darum, dass der Teilnehmer das Gelernte auch gleich auf seine momentane Lebenssituation anwenden kann. Auf diese Weise arbeitet man praxisnah und zielorientiert. Das Ergebnis: mit neuen Denk-Impulsen, effektiven Tools und der passenden Strategie zu mehr 😊.

Mehr als Work-Life-Balance-Maßnahmen, wie Quality Time, Me Time, Zeitinseln etc.

Eine gute Work-Life-Balance ist ohne Zweifel wichtig und notwendig. Für die eigene Gesundheit, für die sozialen Kontakte und natürlich auch für die eigene Leistungsfähigkeit bei der Arbeit. Zu viel Stress führt zu Erschöpfungszuständen, Krankheiten und möglicherweis in den Burn-Out. Aber gerade eine tiefergehende Beschäftigung mit dem Thema Stress zeigt, wie groß der Einfluss subjektiver Faktoren ist. Sicherlich bringen organisatorische Maßnahmen, wie das Einplanen von Quality Time, Me Time bzw. Zeitinseln, eine besseres Zeitmanagement mit klaren Prioritäten oder auch genügend Zeit für gesundheitsfördernde Aktivitäten wetvollen Nutzen. Aber der eigentliche Schlüssel zur inneren Balance liegt in unserem Kopf. Unser Mind-Set, unsere Gedanken und Gefühle, sind der wesentliche Faktor dafür, wie wir uns Leben und unsere Arbeit empfinden. Das bedeutet nicht: Setz Dir die rosarote Brille auf und alles ist gut. Es geht vielmehr darum, nach innen zu schauen. Was treibt mich an? Welche Überzeugungen und unbewusste Glaubenssätze bestimmen mein Handeln?

Ist es überhaupt möglich, Erfolg und Balance in Einklang zu bringen?

Den Wunsch danach, Erfolg und innere Balance in Einklang zu bringen, hegen mit Sicherheit viele Menschen, doch an der Umsetzung scheitern die meisten. Denn oft sitzen tief in uns Überzeugungen und unbewusste Glaubenssätze, die es uns erschweren, beides miteinander zu vereinen.

Zum Beispiel Michaela (Name geändert) aus der Nähe von Konstanz, 30 Jahre alt und selbständig. Michaela hatte die Überzeugung, dass der Weg in Richtung Erfolg schwer und hart ist. Denn wer erfolgreich sein will, muss diszipliniert sein und sich in Verzicht üben. So weit so gut, nur wird bei diesem Weg in Richtung Erfolg das Thema Balance wenig Raum haben. Ebenso werden Work Life Balance Maßnahmen, die dazu dienen, sich mehr Zeit für sich selbst zu nehmen, nur selten zur Anwendung kommen. Solange Michaela davon überzeugt ist, dass der Weg zum Erfolg schwer sein muss, so lange wird sie sich mit der eigenen Balance auch schwertun. Denn genau diese erlaubt sie sich in ihrem eigenen Weltbild erst gar nicht.

Wie ging es weiter mit Michaela? Was war die Lösung für „Ich bin nur dann erfolgreich, wenn ich diszipliniert bin und mich in Verzicht übe.“?

In Michaelas Fall war es wichtig genauer hinzuschauen, warum dieser Glaubenssatz überhaupt entstanden ist.

Glaubenssätze - auch negative Glaubenssätze - entstehen immer auch, um uns Sicherheit zu geben. Sie haben die Aufgabe, uns in gewisser Weise zu schützen. Sie geben uns einen sicheren Rahmen vor, in dem wir uns bewegen können. In Michaelas Fall fungierte ihr Glaubenssatz zu Beginn ihrer Selbstständigkeit als innerer Motor. Damit sie ihr Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzt und all die neuen Aufgaben mit Disziplin angeht - auch wenn diese natürlich nicht immer Freude bereitet haben.

Als Michaela das erkannte, wurde ihr möglich, die Sinnhaftigkeit ihres bisherigen Glaubenssatzes zu begreifen und diesen gleichzeitig auch zu schätzen. Es ist wichtig, den alten Glaubenssatz nicht zu verurteilen, sondern zu verstehen, dass er irgendwann einmal zu unserem Schutz entstanden ist. Sprich: für eine gewisse Zeit in meinem Leben ist er gut für uns gewesen. So auch bei Michaela, denn ohne ihn wäre der Weg in Richtung Selbstständigkeit vermutlich heute noch ein Wunsch und nicht Realität. Sobald Michaela an diesem Punkt war und ihre alten Überzeugungen wertschätzen und annehmen konnte, war das Loslassen gar nicht mehr so schwer.

Neue Perspektiven führen über Work-Life-Balance-Maßnahmen hinaus

Genau hier setzt das individuelle Programm von Erfolg & Balance an: Es hilft uns, die Themen unseres Lebens aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und harmonisch in Balance zu bringen. Es führt uns dabei weit über das Thema Work-Life-Balance im klassischen Sinne hinaus. Es geht nicht darum, dass wir uns noch mehr „selbst optimieren“, sondern dass wir in Einklang mit uns selbst kommen.

Wie läuft nun ERFOLG & BALANCE INDIVIDUELL ab?

Das Programm besteht aus drei 1:1-Coaching-Sessions je 1,5 Stunden. Die Termine werden individuell vereinbart. Sie finden entweder auf MS Teams bzw. Zoom oder persönlich bei uns in Überlingen am Bodensee statt Zwischen den Terminen liegt jeweils ein Zeitraum von ca. 3-4 Wochen, um das Erarbeitete in der Praxis auszuprobieren bzw. wirken zu lassen. Zu Beginn setzen sich die TeilnehmerInnen vorab ein Ziel, dass sie mit Hilfe des Programms erreichen möchten. Dieses Ziel kann privat oder beruflich sein. – Und dann beginnt die Reise...

Wer bestimmt denn eigentlich darüber, ob etwas erfolgreich ist oder nicht?

Bei unserem ersten Termin schauen wir uns an, was der oder die Teilnehmer*in selbst unter den Begriffen Erfolg und Balance versteht. Wir beleuchten, wer denn eigentlich über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Für die meisten Teilnehmer*innen ist es jemand oder etwas von außen, das über ihren Erfolg bestimmt. Beispielsweise die Umsatzzahlen des Unternehmens oder die Zufriedenheit der Kunden. Das stimmt auch – aber nur auf den ersten Blick.

Was wir meistens vergessen: Unsere eigene Meinung darüber, ob wir tatsächlich erfolgreich sind, spielt eine viel größere Rolle. War das wirklich eine gute Leistung von uns? Oder war es nur Glück? War es zwar gut, aber hätte noch besser sein können? Sind wir wirklich mit uns zufrieden?

Wir sehen die Fakten (Umsatzzahlen etc.) - und wir bewerten sie. Genau diese Bewertung ist sehr subjektiv und von unseren Überzeugungen und Glaubenssätzen geprägt.

So ging es auch einem Teilnehmer, Peter (Name geändert), aus der Nähe von Stuttgart, 26 Jahre alt und Bezirksleiter bei einer großen deutschen Discount-Einzelhandelskette.

Als ihm die Frage gestellt wurde, wer in seinem Leben darüber entscheidet, ob etwas ein Erfolg ist oder nicht, sind ihm auf Anhieb viele äußere Faktoren eingefallen: beruflich der Chef und die Zielvorgaben des Unternehmens. Im privaten Bereich: die Lebenspartnerin, die Familie oder auch Freunde.

Was Peter völlig außen vor ließ, war seine eigene Meinung. Denn dass seine eigene Einschätzung über Erfolg und Misserfolg mindestens genauso wichtig ist, wenn es darum geht, ob er mit sich zufrieden sein darf oder nicht, hatte er zu Beginn nicht im Bewusstsein. Durch die Inhalte des Seminars war ein Perspektivwechsel bei ihm möglich. Sein Mind-Set hat sich verändert: Er darf selbst entscheiden, wann etwas in seinem Leben erfolgreich ist bzw. wann nicht und wann er mit sich zufrieden sein darf. Im Verlauf des Seminars hat Peter alte Überzeugungen in Bezug auf Erfolg dahingehend umgemünzt, dass sie von nun an für ihn wie folgt lauten:

  • Ich definiere meinen Erfolg!
  • Auch ICH bestimme über Erfolg und nicht nur das Außen!

Was der richtige Start in den Tag mit Erfolg & Balance zu tun hat

Der richtige Start in den Tag ist ein essenzieller Punkt für unsere innere Balance. Dazu stellen wir uns ebenfalls beim ersten Termin folgende Fragen: Nehme ich mir ausreichend Zeit für mich und meine Bedürfnisse? Integriere ich bereits kleine Achtsamkeitsübungen, um mich gedanklich und emotional gestärkt auf den Tag auszurichten? All das sind kleine Bausteine, die im ersten Moment als nicht besonders ausschlaggebend erscheinen, jedoch auf lange Sicht gesehen die Grundlage für unser Thema bilden. Es zeigt uns, wie wir auf einfache Weise viel erreichen

In Balance kommen anstatt sich selbst zu optimieren

Ein wichtiger Punkt für unsere innere Balance ist, dass wir uns mit all unseren Eigenschaften und Eigenheiten annehmen, ganz egal ob wir sie als positiv oder negativ wahrnehmen. Den meisten Teilnehmer*innen fällt es schwer einer ungeliebten Eigenschaft oder Gewohnheit etwas Positives abzugewinnen. Meistens helfen dann aber bereits gezielte Fragen dabei, zu verstehen, warum diese Seite in uns entstanden ist und wozu sie uns dient. Wie das im Detail aussieht, schauen wir uns bei unserem zweiten Termin von ERFOLG & BALANCE INDIVIDUELL an.

Zu diesem Punkt brachte die Teilnehmerin Josephine aus Friedrichshafen, Mitte 50, selbständig, folgendes Thema bzw. Eigenschaft: Wenn sie die Argumente ihres Gegenübers bei einer Konversation nicht überzeugen, lässt sie nicht locker und widerspricht. Solange bis der Gesprächspartner versteht, dass seine Argumente nicht ausreichend sind. Je nach Thema und Person kann dies am Ende auch in einer hitzigen, rechthaberischen Diskussion enden.

Per se fand sie diese Eigenschaft nicht verkehrt, denn dadurch beweist sie auch Rückgrat, vertritt ihre eigene Meinung und ihre Werte. Andererseits machen ihr die Auswirkungen zu schaffen. Sie sorgen immer wieder für Streit und belasten ihre Beziehungen.

Also haben wir uns dieses „Nicht einfach so nachgeben dürfen“ in Josephines Fall genauer angeschaut. Was für Vor- und Nachteile bringt diese Eigenschaft? Dabei sind für Josephine wichtige Impulse entstanden, um mit dieser eher ungeliebten Eigenschaft Frieden zu schließen. Sie konnte ihren Blickwinkel verändern und hat erkannt, dass es immer auf die Dosis und die jeweilige Situation ankommt. Unterstützt hat sie dabei der Satz „Ich darf auch mal rechthaberisch sein – es kommt auf die Intensität an.“

Was unsere Überzeugungen mit dem Thema zu tun haben und wir uns von alten Glaubenssätzen befreien?

Bei unserem letzten Termin widmen wir uns den eigenen Überzeugungen und Glaubenssätzen. Dabei lernen wir Methoden, die uns dabei helfen, wie uns Stück für Stück von blockierenden Glaubenssätzen und negativen Überzeugungen zu verabschieden. Wie oben bereits erwähnt entstehen unsere Glaubenssätze irgendwann einmal zu unseren Gunsten. Sie möchten uns schützen und Sicherheit schenken. Deshalb können wir sie uns auch bildlich wie einen Schutzanzug vorstellen, der uns einhüllt und über die Jahre gut vor äußeren Einflüssen bewahrt. Diese Glaubenssätze funktionieren als "Schutzabzug" in einer Lebensphase wunderbar für uns. Aber wenn wir älter werden oder sich unsere Lebensumstände verändern, kann so ein Schutzanzug über die Jahre auch etwas einengend sein. Deshalb dürfen wir uns von ihm zu gegebener Zeit auch verabschieden und uns befreien. Wie das im Detail geht, schauen wir uns bei unserem dritten Termin zu ERFOLG & BALANCE INDIVIDUELL an. Gerade bei Michaela und Peter war dies der entscheidende Punkt. - Die Lösungen, die wir zuerst im Außen suchen, entstehen eben in Wirklichkeit in unserem Inneren und aus uns selbst heraus.

ERFOLG & BALANCE - das individuelle Programm

  • 3 individuelle Termine nach Vereinbarung
  • Dauer jeweils 1,5 Stunden pro Termin
  • Live-online auf MS Teams, Zoom oder auf Wunsch auch persönlich bei uns in Überlingen
  • Videos und Hand-Out als Begleitmaterial
  • Preis: 800 € plus MwSt. (= 952€)
  • Angebote für Partner und Gruppen auf Anfrage

Für Ihre Fragen und / oder Ihre Buchung schicken Sie uns einfach eine Mail an jetzt@ans-ziel.eu.

Andreas Zaiß

Christophstraße 40
88662 Überlingen

USt.-ID: DE160331754


Telefon: +49 (0) 75 51 - 6 08 16
Email schreiben